Gestaltungsvorschlag der AnwohnerInnen am Paul-Lincke-Ufer weitgehend genehmigt!

AI Lausitzer Straße

Bericht vom 12. Jour fixe

Restliche Bauarbeiten im April/Mai
Der Kanalschluss zur Reichenberger Straße ist mit Einbau des letzten Rohres hergestellt, und die Reparatur des Straßenbelages hat bereits begonnen.

Jetzt werden die Arbeiten der Oberflächengestaltung am Ufer in Angriff genommen. Der Bezirk hat den Gestaltungsvorschlag der AnwohnerInnen bis auf die Seniorensportgeräte genehmigt und an die zuständigen Arbeitsgruppen weitergeleitet.

Wir danken schon mal für die Annahme unseres Vorschlags und allen daran Beteiligten! Die Inbetriebnahme der Gaslaterne am Auslaufbauwerk durch Vattenfall läuft über SenStadtUm. – Die Lausitzer Straße wird, wie angekündigt, im Mai für den Verkehr wieder freigegeben.

Nächstes Treffen

Nach Wiederherstellung der Uferbegrünung soll es ein abschließendes Treffen mit allen Beteiligten der Baumaßnahme am Auslaufbauwerk geben.

Veranstaltungen

JedeR kann Pflanzen kaufen, verkaufen und tauschen auf dem
Frühlingsfest der Regenbogenfabrik!
Samstag, 10. Mai 2014, 14 − 19 Uhr
bei Livemusik von Helen und Axel (Mutabor) und
Kulinarischem, Feuerschale, Maibowle u.v.m.
Tische müssen selbst mitgebracht werden.
Keine Standgebühr, Anmeldung nicht erforderlich.

AI Friedelstraße

Baustelle Friedelstraße

Tunnelbohrungen haben begonnen

 Friedelstr./Maybachufer

Friedelstr./Maybachufer

Inzwischen wurden die 27 Baugruben in der Friedelstraße auf elf reduziert. An mehreren Stellen sind Baustromanschlüsse eingerichtet, was die lärm- und abgasintensive Betriebsdauer der Dieselaggregate deutlich reduziert.

Die Tunnelbohrarbeiten für die Abwasserkanalrohre haben begonnen. Es sind zwei Bohrer für die Länge von 220 Meter Leitungen werktags (incl. sonnabends) von früh bis spät im Einsatz. Wegen der Erfordernisse des Bauablaufes müssen teilweise dieselben Baugruben mehrfach geöffnet und geschlossen werden. Dies betrifft insbesondere die Kreuzung Friedel-/Pflügerstraße.

Betroffene AnwohnerInnen können beim Quartiersmanagement Reuterkiez um Hilfe und Unterstützung nachfragen.

Aufforderung an die VerkehrsteilnehmerInnen, Rücksicht zu nehmen, wirkt

An der Kreuzung Maybachufer/ Friedelstraße hat sich der Verkehr auch während des hohen Verkehrsaufkommens gut eingespielt.
Schwerlastverkehr, Kitagruppen, Auto-, Fahrradfahrer- und FußgängerInnen nehmen regelmäßig aufeinander Rücksicht, und hier gilt ein besonderer Dank den freundlichen und korrekten AußendienstmitarbeiterInnen des Ordnungsamts Neukölln.

Die AnwohnerInnen bitten den Polier der Baustelle, die abhanden gekommenen Verkehrsschilder wegen der Verkehrssicherheit und möglicher Missverständnisse möglichst umgehend zu ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s