Harun Faroqhi ist tot

Ein Nachruf

Völlig überrascht und tief betroffen hat uns die Nachricht, dass am gestrigen Mittwoch, 30. Juli, unser liebes Vereinsmitglied, der herausragende, international renommierte Dokumentarfilmer, Medienkünstler und Lehrer,
Harun Faroqhi, im Alter von nur siebzig Jahren gestorben ist.
.
Mitglied der „Bäume am Landwehrkanal“ von der ersten Stunde an, widersetzte er sich ab dem Frühsommer 2007 mit so vielen anderen den Kahlschlagsplänen des WSA, war Gründungsmitglied von BI und dem späteren Verein BaL, filmte mit seiner Frau Antje Ehmann Menschenkette und Auftaktveranstaltung des Mediationsverfahrens, spendete und sammelte Spenden für rechtlichen Beistand gegen die Bundesbehörde und unterstützte trotz seiner vielen beruflichen Verpflichtungen unsere Arbeit, wann immer es seine Zeit erlaubte und er auf seinen vielen Reisen und Auslandsaufenthalten mal wieder in Berlin zwischenlandete, zuletzt erst vor einigen Wochen. Bei dieser letzten Zusammenkunft wirkte er so vital, energiegeladen und mitreißend wie je, so dass wir ausriefen: „Du veränderst Dich nie!“, worauf er nur in sein unverwechselbares Lachen ausbrach.
.
Nun werden wir es nie mehr hören und können es noch nicht glauben. − Wir möchten seiner Frau, seinen Kindern, Freunden und KollegInnen unser tiefes Mitgefühl ausdrücken und wünschen ihnen allen und uns selbst viel Kraft und Geduld angesichts dieses unersetzlichen Verlusts.

Harun auf der Admiralbrücke

Harun auf der Admiralbrücke, 5.6.07

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s