Öffentlichkeitsbeteiligung am BWB-Vorhaben

AI Lausitzer Straße

Zweiter Baustellen Jour Fixe

BWB-Baumaßnahme Lausitzer Str./Paul-Lincke-Ufer

Statt Schwarzem Brett

Statt Schwarzem Brett: AnwohnerInnen-Infos + Kummerkasten am Bauzaun

Zum zweiten Mal kamen Mitglieder der AI Lausitzer Straße und weitere AnwohnerInnen mit Vertretern der Wasserbetriebe und der ausführenden Firma Züblin am Montag, 6. August, zusammen, um den Baufortschritt, die baubegleitenden Maßnahmen, die Beteiligung der Betroffenen und weiteres zu besprechen.

Folgendes verdient, festgehalten zu werden.

ADL-Austausch Paul-Lincke-Ufer

Ausgetauschte erste Abwasserdruckleitung, Paul-Lincke-Ufer (10.07.13)

Uferweg bleibt zugänglich

Kartenausschnitt PLU

Kartenausschnitt Paul-Licke-Ufer-Wegführung

Demnächst beginnen die Arbeiten des Auslaufbauwerkes am Landwehrkanal. Der Uferweg wird dann über die beiden Treppen umgeleitet.

Verkehrslenkung

Eine Vollsperrung der Lausitzer Straße ist erforderlich, die einzige Zufahrtsmöglichkeit besteht übers Paul-Linke-Ufer, und zwar in die Sackgasse in einer Einbahnstrasse!

Für die geänderte Bauweise des Regenüberlaufkanals im Tunneling-Verfahren wird voraussichtlich eine Vollsperrung der Lausitzer Str. ab Kreuzung Reichenberger Str. für eine Dauer von ca. sechs Monaten notwendig (ca. September 2013 bis ca. März 2014). Wegen der zahlreichen Einflüsse auf den Straßenverkehr (Dauer-Großbaustelle Kottbusser Tor, Baustelle Lausitzer Str., Baustelle Friedelstraße sowie Wochenmarkt Maybachufer dienstags & freitags, Flohmarkt samstags u.a.) sollen Abstimmungen mit den Verkehrsbehörden Friedrichhain-Kreuzberg, Neukölln und der Verkehrslenkung Berlin erfolgen. Terminabstimmung erfolgt über die Anwohnerin Frau Kleimeier.

ACHTUNG GEWERBETREIBENDE

Teilen Sie Ihren Lieferanten rechtzeitig die geänderte Verkehrsführung mit, damit Irrfahrten und Verkehrschaos durch stecken bleibende LKW unterbleiben.

Überbrückungshilfe für Gewerbetreibende

wird gewährt bei existenzgefährdenden Umsatzeinbußen infolge besonders umfangreicher öffentlicher Straßenbaumaßnahmen, von Verwaltungsstellen Berlins veranlasst und koordiniert, bei denen z. B. auch im Straßenland untergebrachte Anlagen betroffen sind.

Zuständig ist:
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung,
10825 Martin-Luther-Straße 105,
Tel.: (030) 9013-7877.
Mail: christine.mille@senwtf.berlin.de.

Nun zur Maßnahme:

Tunneling-Bauweise

Die Tunneling-Bauweise mit Haubenvortrieb kommt wegen der Vermeidung der Grundwasserabsenkung nicht zum Einsatz. Das Tunneling-Verfahren mit Schildvortrieb im Vollschnitt und Einsatz von Suspension wird angewendet. Das entspricht dem aktuellen Verfahren an der U5 am Roten Rathaus.

Die Lage des neuen Regenwasserüberlaufkanals verschiebt sich aus technischen Gründen in die Straßenmitte. Die Fahrbahn bleibt nutzbar, lediglich der aktuelle Ort über dem Bohrkopf bleibt während der Arbeiten abgesperrt.

Einschränkungen bei den öffentlichen Parkplätzen

Dadurch entfallen in der Lausitzer Str. für ca. 6 Monate ca. 20 und am Paul-Lincke-Ufer ca. 30 Parkplätze. − In der Neuköllner Friedelstraße, um auch gleich die simultane Baumaßnahme der BWB anzusprechen, entfallen für ca. zwei Jahre ebenfalls ca. 50 Parkplätze.

Hier muss berücksichtigt werden, dass durch den Wochenmarkt dienstags und freitags sowie den sonnabendlichen Flohmarkt am Maibachufer jeweils ca. 100 Parkplätze belegt werden.

Geplante Bauarbeiten im August

Unter dem östlichen Gehweg der Lausitzer Str. werden die Trinkwasserleitungen erneuert. Dabei wird auch ein veralteter Trinkwasseranschluss ersetzt.

Erneuerter Tinkwasseranschluss

Erneuerung eines Tinkwasseranschlusses

Am Paul-Linke-Ufer wird die dazu parallel verlaufende zweite Abwasserdruckleitung (ADL) ausgetauscht, ohne dass es dadurch zu weiteren Verkehrseinschränkungen kommt. [siehe Foto oben]

Geruchsbelästigung

Was die Entleerung der zweiten ADL betrifft, haben die AnwohnerInnen erneut auf das Erfordernis der anzustrebenden Vermeidung von Geruchsbelästigungen hingewiesen.

ADL-Austausch Paul-Lincke-Ufer

Zweite ADL vor Austausch

Baulärm

Um die Reduzierung des Baulärms, besonders am Sonnabendmorgen, wird gebeten.

Geplante Bauarbeiten im September

Mit Beginn nächsten Monats soll die Herstellung der Startbaugrube für den Tunnelbohrer an der Reichenberger Str. in Angriff genommen werden, bei temporärer Vollsperrung der Lausitzer.

Zu rettende Linde, Reichenberger

Zu rettende Linde nahe Startbaugrube, Lausitzer/Reichenberger Straße

Kein Rückstaurisiko während der Bauzeit

Für die Dauer des Einbaus des Regenüberlaufkanals/Auslaufbauwerks ist für die Lausitzer Str. kein Regenüberlauf vorhanden. Nach Aussage der BWB gewähren die anderen Regenüberlaufbauwerke in diesem System jedoch ausreichend Sicherheit bei Starkregen.

Grundwassermessstellen

Die Grundwassermessstellen wurden in den Baumscheiben der Bäume in der Lausitzer Str. mittels Handbohrern und Bohrmaschinen eingebracht. Die AnwohnerInnen sorgen sich, dass durch den Einbau an diesen Orten nicht auszuschließen ist, dass Baumwurzeln beschädigt worden sind. Für die zukünftigen Orte der Grundwassermessstellen werden die Gehwege vorgeschlagen, damit die Stadtbäume nicht unnötig gefährdet werden.

Einhalten der Bauzeit

Eine Anwohnerin, die Architektin Ursula Kleimeier als ehrenamtliche Mitarbeiterin des Mediationsverfahrens „Zukunft Landwehrkanal“ weist auf die komplexen Genehmigungsprozedere des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) bzw. Wasserstraßenneubauamts (WNA) sowie den Landesbehörden für Denkmalpflege im Zusammenhang mit der Instandsetzung des LWK hin. Bauverlängerungen aus evtl. noch ausstehenden Genehmigungen sollen bereits im Vorfeld vermieden werden.

Veranstaltungen in und um die Lausitzer Straße

Am 31. August findet das Reichenberger Kiezfest statt. Ab 2. September folgt dann die Baustelleneinrichtung an der Kreuzung Reichenberger/Lausitz Str. mit Vollsperrung Letztgenannter.

Tag der offenen Tür auf der Baustelle

Die Anwohner begrüßen einen Tag der offenen Tür, dessen genaues Datum sich im Zuge des Baufortgangs konkretisieren soll.

Info-Treffen

der AnwohnerInnen zum themenoffenen runden Tisch immer donnerstags um 19:00 Uhr im

Café der Regenbogenfabrik,
Lausitzer Str. 22a

Der 3. Jour Fixe

findet am Dienstag, 3. September um 10:00 Uhr auf der Baustelle statt.
Betroffene Interessierte sind zur Teilnahme ganz herzlich eingeladen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s