Berliner Wasserbetriebe lassen unnötigerweise während Schonzeit fällen!

Einsprüche auch von Fachleuten fruchten nichts

Montag sägen, Mittwoch AnwohnerInnen-Informationsveranstaltung

Wir haben die Berliner Wasserbetriebe (BWB) wiederholt auf unsere großen Bedenken hingewiesen, jetzt mitten in der Vegetations- und Brutperiode die fünf Linden am Paul-Lincke-Ufer zu fällen, wo doch laut BWB-Pressemitteilung erst im November der unstrittig notwendige Bau des größeren (unterirdischen) Auslaufbauwerks in Angriff genommen werden soll.

Von Anwohnern drapierte Linden

Von AnwohnerInnen drapierte Bäume | Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!

Da auch aus dem vorvorigen Jahrhundert stammende Abwasserdruckleitungen ausgetauscht werden müssen, die parallel zum Kanal unter den Bäumen verlaufen [siehe hier], sind zwar noch umfangreiche weitere Maßnahmen zur Bauvorbereitung nötig, doch sollten dafür nach unserer Meinung zwei Monate, nämlich September und Oktober, hinreichen. [Die Schonzeit währt in Berlin anders als im Bundesgebiet nur bis 31. August.]

AnwohnerInnen empört

Auf einer kurzfristig einberufenen AnwohnerInnenzusammenkunft am 30. April in der Regenbogenfabrik waren allerdings die wenigsten Anwesenden von der Notwendigkeit der Fällung weder der fünf Bäume am Paul-Lincke-Ufer noch jener sieben weiteren entlang der östlichen Seite der Lausitzer Straße überzeugt und schon gar nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Die Informationspolitik der Wasserbetriebe, die sich auf lapidare Aushänge beschränkte, fand harsche Kritik.

Die angemahnte Informationsveranstaltung mit BWB-VertreterInnen ist erst für den 8. Mai, 19 Uhr, ebenfalls in der Regenbogenfabrik geplant.

Zu keiner Zeit jedenfalls haben sich die Mitglieder des Mediationsforums Zukunft Landwehrkanal mit einer Fällung während der Schonzeit einverstanden erklärt, und auch der Baumsachverständige hat hiergegen starke Vorbehalte geäußert!

Leider haben wir auf unser dringliches Ersuchen, die Option eines Aufschubs (vor allem auch bis nach einer zureichenden AnwohnerInneninformation!) zu prüfen, von Seiten der BWB keine Antwort mehr erhalten. Neben artenschutzfachlichen Bedenken geht es ja auch um Aspekte der Erholungsnutzung, die ebenfalls nicht unnötig vorzeitig eingeschränkt zu werden brauchen.

Ornithologe gab grünes Licht

Andererseits aber sieht der für die faunistische Begutachtung beauftragte Ornithologe des NABU Berlin aus artenschutzfachlicher Sicht keinen Hinderungsgrund, die Bäume jetzt zu fällen: Nester und Höhlen seien leer bzw. als Niststätten ungeeignet − mit Ausnahme einer großen, auch mit dem Endoskop nicht ohne weiteres einsehbaren Höhle in der Linde Nr. I/53. Diese könnte durchaus eine Fledermaus-Wochenstube, also Individuen einer streng geschützten Art beherbergen, weshalb jedoch lediglich der betreffende Baum von oben her in Scheiben abgetragen werden soll, bis das Stammholz über der Höhlung locker wird und mit der Hand für einen direkten Einblick geöffnet werden kann.

Begutachtung

Faunistische Begutachtung am 29.04.13

Sollten tatsächlich Fledermäuse entdeckt werden, muss diese neue Öffnung sogleich wieder verschlossen und müssen die Arbeiten sofort abgebrochen werden. Fledermäuse lassen sich übrigens durch all diese Machenschaften erfahrungsgemäß nicht stören, ja angeblich sogar „mitten durchsägen“.

Parkverbotsschilder für die Zeit ab Montag, 6. Mai, aufgestellt

Da heute (3.5.) von der Firma Biber Baumdienst wieder Parkverbotsschilder am Paul-Lincke-Ufer und in der Lausitzer Straße aufgestellt worden sind, ist davon auszugehen, dass am Montag, 6. Mai, in aller Frühe mit dem Fällen bzw. Beschneiden der Bäume in der Lausitzer Str. begonnen werden soll.

Angesichts des Schweigens der Wasserbetriebe bleibt also nur noch die Option, sich Montag früh schützend vor die Bäume zu stellen. Gelegenheit, sich darüber persönlich genauer auszutauschen, bietet das

Frühlingsfest im Hof der Regenbogenfabrik,
Lausitzer Str. 22, Sonntag, 5. Mai, ab 15 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s