Tätige Mithilfe gesucht!

Gastbeitrag

Kurzfristiger Aufruf an für Stadtnatur Engagierte

Liebe Leute!
Wir brauchen dringend Unterstützung mit Schere, Heckenschere, Hacke u.ä.:
Für Pflegearbeiten an der Schmetterlingswiese Lohmühlenbrücke in Treptow!
Zeit: Samstag, 18.08.2012, ab 12 Uhr
Treff: Bushaltestelle Lohmühlenbrücke

Wildwiese Lohmühlenbrücke

Wildwiese Lohmühlenbrücke | Fotos: A. Gerbode

Liebe Nachbarn, Anwohner, Spaziergänger, Jogger, Hundebesitzer…

wir haben eine Schmetterlingswiese gesät!

Wir − das sind KiezbewohnerInnen, die die Rodung der Gehölzbestände an der Lohmühlenbrücke durch das Grünflächenamt auf zwei der drei Flächen nicht gut fanden!

Wir haben mit dem Bezirksamt verhandelt und erreicht,

  • dass die dritte der drei Flächen mit seinen Gehölzen (Wildrosen etc.) erhalten bleibt!
  • und das auf der größeren der bereits gerodeten Flächen (mit Zustimmung des Amtes!) eine Blumen… Wild… Schmetterlingswiese  wachsen darf!
  • und dass das Amt die Fläche wässert und uns bei der Pflanzung  einer kleinen Weidenhecke am Rand der Fläche unterstützt!

Wir haben dann auch schnell gehandelt, also geharkt, gesät und Schilder gemalt. Und wir wollen die Wiese weiter beschützen und hegen, damit sich darauf eine bunte Pracht entfalten kann! Nun brauchen wir dringend noch mehr Hände bei der Arbeit:

Bitte unterstützt uns dabei, die alles überwuchernde Gartenmelde etwas im Zaum zu halten, damit die Artenvielfalt mehr Platz hat!

Danke und bis Samstag

Kerstin Schmidt

Artikel aus: „Kunger-Kiez-Flyer“ — Ausgabe 08/12:

Die Schmetterlingswiese an der Lohmühlenbrücke

Als im Frühjahr das Grünflächenamt begann, die Gehölzflächen an der Lohmühlenbrücke zu roden, machte sich eine Gruppe alarmierter Anwohner daran, einige der Sträucher zu retten und in Kooperation mit dem Bezirksamt zumindest eine dieser Flächen in eine Wildwiese mit eigenem ökologischen Kreislauf zu wandeln.

Dieses bürgerschaftliche Engagement zum Artenschutz wissen, neben den interessierten Spaziergängern, insbesondere Insekten und Vögel sehr zu schätzen, während sich manch Vorbeieilender noch über das vermeintliche Unkraut wundert. Wer hier genauer hinschaut, findet schon die ersten Bewohner solch vielschichtiger Lebensräume und entdeckt ein über alle „Stockwerke“ verteiltes Entwickeln, Schmausen, Krabbeln und Bestäuben.

Zurzeit treffen sich hier samstags um 12 Uhr etwa zehn Sympathisanten, um Abfall zu beseitigen und gemeinsam das weitere Vorgehen zu besprechen:
Die Fertigung witterungsbeständiger Informationstafeln wird geplant; im Herbst soll mit dem Aufbau einer Totholzhecke begonnen werden, die dem schneckenfressenden Igel Unterschlupf gewährt und den von städtischen Sanierungen betroffenen Gartenvögeln neue Nistmöglichkeiten bieten kann.

Die offene Gruppe freut sich über weitere Aktive, Werkzeuge und Materialien und hofft, aufgrund dieser beispielhaft kostengünstigen Bewirtschaftung von Bürgerhand im nächsten Jahr weitere Flächen übernehmen zu können.

Kontakt über
Andrea Gerbode
Mail: letoile@freenet.de
Kerstin Schmidt
Mobil: 0175 6534168
Mail: kerstinschmidt-org@gmx.de

Advertisements

2 Kommentare

  1. Sylvia said,

    18. August, 2012 um 13:45

    Ich bin grundsätzlich dagegen, dass BürgerInnen zunehmend unbezahlt die Arbeit der von ihnen selbst als SteuerzahlerInnen finanzierten Berliner Behörden übernehmen !

    Geld ist schließlich genug da.
    Wie man an den unsinnigen Berliner Großprojekten sieht (BER-Flughafen, geplanter A-100-Ausbau, Staatsopersanierung, geplanter Schlossneubau etc.). Diese Gromannssuchtprojekte kosten von 300 Millionen Euro bis zu über 2 Milliarden Euro.

    Und da müssen die BürgerInnen selbst Berliner Grünflächen anlegen und pflegen?!

    Das ist ein schlechter Witz!

    • Tabul A. Raza said,

      19. August, 2012 um 12:59

      Das ist sowieso ein schlechter Witz. Aber ich sag dazu besser nix. Sonst holt mich noch die alles überwuchernde Gartenmelde. Oder die KiezbewohnerInnen gehen mit „Schere, Heckenschere, Hacke u.ä.“, ohne die Natur bekanntlich nicht denkbar ist, auf mich los.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s