Die Bäume sind futsch!

Nach 14 Jahren angeblicher Gefährdung gefällt

Baumbestand der Kohlfurter Straße in Kreuzberg weiter gelichtet

Verkehrsunsicher?

Freie Sicht!

Für vier, angeblich den Gehweg unsicher machende Pappeln vor der Jens-Nydahl-Grundschule blieb alle Intervention vergeblich und der Friedrichshain-Kreuzberger Baustadtrat Hans Panhoff (B’90/Grüne) hart: In seiner Gegenwart wurden sie, wie angekündigt, gestern Vormittag (5.3.) gefällt.

Verwaltung wie Fällfirma hatten mit Protesten gerechnet, aber die AnwohnerInnen wollten sich das Schauspiel dieses absolut überflüssigen Aktionismus‘ offenbar nicht antun, wobei auch nicht verschwiegen werden soll, dass im Vorfeld manche meinten, da sei doch eh nichts mehr auszurichten, während andere ihr Einverständnis bekundeten.

Ein Mitarbeiter der ausführenden Firma äußerte demgegenüber, hier hätte es sicher auch noch andere Möglichkeiten zur Herstellung der Verkehrssicherheit gegeben als die Finallösung. Anders als bei früheren Fällungen [siehe Foto ganz unten] wurde gestern jeweils der Stubben sogleich ausgefräst, der Boden der Baumscheibe ausgetauscht und die Pflanzgrube mit Oberboden aufgefüllt. Den Rest des Beitrags lesen »