Verstümmelungen, Rodungen, Kahlschlag

In Kreuz-, Schöne-, Prenzlauer Berg, Mitte usw. sind zurzeit (Alt-)Bäume, Büsche und Sträucher fällig

Information der AnwohnerInnen unterbleibt routinemäßig

Schöneberg

Kahlschlag Flottwellstraße

Kahlschlag längs der Flottwellstraße

Nachdem der Schnee getaut, das Eis zurückgegangen ist, läuft die winterliche Fällsaison in Berlin auf Hochtouren. Im folgenden greifen wir mal paar wenige Einzelbeispiele heraus und finden es zunächst besonders schmerzlich und empörend, was letzte Woche an der Flottwellstraße in Schöneberg unmittelbar westlich des Gleisdreieck-Westparkbaus ohne jede Vorankündigung im Auftrag der Vivico bzw. der von ihr beauftragten Grundstücksverwaltung von Mitarbeitern der Berolina Baumpflege angerichtet worden ist [siehe hier und hier (und das obige Foto, das sich − wie auch alle andern und bei uns immer − durch Ruffklicken vergrößern lässt…].

Kreuzberg

Pappeln am Wassertorplatz

Verstümmelte Pappeln am Wassertorplatz

Sodann ist nachdrücklich zu kritisieren, was den Pyramiden-Pappeln am Wassertorplatz in Kreuzberg angetan wurde, obwohl doch nur drei Bäume als standunsicher auf der Fällliste aufgeführt waren [von der sie im Sommer auch mal vorübergehend verschwanden], welche Pappeln wir daraufhin jedenfalls fachkundig in Augenschein nehmen ließen, worauf wir die Standunsicherheit tatsächlich bestätigen mussten, dies allerdings mit dem Vorschlag verknüpften, mindestens den Hochstubben der Pappel Nr. 1 als Biotopholz und wichtigen Lebensraum für eine Vielzahl von Kleintieren zu erhalten, und wir mahnten erneut an, die Bäume vor der Fällung faunistisch untersuchen zu lassen und nicht wieder die Baumpflegefirma damit zu betrauen. Den Rest des Beitrags lesen »