Kompensationen für Kahlpflege

Nachpflanzungen rund um den Nordhafen

Bald ein Jahr ist’s nun her, dass am Nordhafen, entlang des Kieler Wegs und später noch an weiteren längeren Uferabschnitten des Hohenzollern- bzw. Berlin-Spandauer Schifffahrtskanals im Zuge höchst unfachgerechter Gehölz“pflege“ Bäume irrtümlich gefällt oder gekappt und großflächig Ufervegetation vernichtet wurde, was besonders im Hinblick auf das dortige Bibervorkommen von Fachleuten auch aus artenschutzrechtlichen Gründen als gravierende Fehlleistung nachdrücklich kritisiert wurde. [Vgl. unsere Berichte hier und hier.]

Das Mediationsteam des Verfahrens „Zukunft LWK“ berief eine Krisensitzung ein, das weitere Vorgehen wurde vereinbart, nach einigen Verzögerungen kam es vorab zu einem Ortstermin und schließlich, nach einem Aussprachetag zur ökologischen Gehölzpflege im Zuständigkeitsbereich der WSV, am 3.9. zu einer gemeinsamen Bereisung von VertreterInnen von WSA und den BaL, dem Biber-Experten des BUND, Manfred Krauß, sowie dem Baumsachverständigen, Dr. Barsig, um die Ersatzmaßnahmen festzulegen.

Erste Ersatzpflanzungen im November

Gestern (7. Oktober) folgte nun ein weiterer Ortstermin, an dem auch ein Vertreter des Bezirks Mitte teilnahm. Das Treffen diente der Detaillierung der für den kommenden November im Bereich Fennbrücke/Nordhafen geplanten Nachpflanzungen im Hinblick auf Art- und Standortwahl. In sehr konstruktiver Atmosphäre wurde Konsens darüber erzielt, dass weitestgehend einheimische Bäume und Sträucher gepflanzt werden. Vorschläge des Baumsachverständigen, das Artenspektrum noch um Schlehe und Pfaffenhütchen zu erweitert sowie bei der Pflanzung Bodenhilfsstoffe zuzusetzen, wurden aufgegriffen. − Der Auftrag an die ausführende GaLaBau-Firma wird auch eine dreijährige Herstellungspflege der nachzupflanzenden Bäume und Sträucher umfassen, sodass sich die Wahrscheinlichkeit eines Gelingens der Anpflanzungen erhöht.

Für eine der großen, irrtümlich gekappten Graupappeln ist erst für die nächste oder übernächste Pflanzperiode eine Ersatzpflanzung vorgesehen, denn im Augenblick wäre es noch etwas schade, sie gleich gänzlich zu fällen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s