„Bäume am Landwehrkanal“ fordern erneut sofortiges Fällmoratorium!

Alle berechtigte Kritik von Bürgervertreter- und PolitikerInnen verpufft

Die gesamte Vegetations- und Brutperiode hindurch wurden und werden im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg über 300 Straßen- und Parkbäume abgeholzt, obwohl nach Bundes- und Berliner Naturschutzgesetz (BNatSchG) in der Sommersaison eine Fällung und gravierende Beschneidung von Bäumen nur in Ausnahmesituationen zulässig ist, nämlich dann, wenn es sich um Gefahrenbäume handelt, die unmittelbar die Verkehrssicherheit gefährden. Ansonsten sind aufgrund von Baumkontrollen festgelegte Schnittmaßnahmen an Bäumen außerhalb der Vegetationsperiode durchzuführen. − Die BIs BaL und BfK erneuern ihre Forderung nach einem Fällmoratorium! Den Rest des Beitrags lesen »