Fußball, ökologischer Ausgleich und ein Kiezfest

1 : 0 für die Gartenfreunde

Der Runde Tisch zur Lösung des Konflikts interkultureller Fußball vs. interkulturelle Kleingärten auf dem geschundenen Gleisdreieck-Gelände hat unter Vorsitz von Franz Schulz und in konstruktiver Atmosphäre, wie ein Vertreter der AG Gleisdreieck berichtet, am Mittwoch (9.9.) zum 2. Mal getagt, und eigentlich ist das Match bereits entschieden: Allmählich dämmert auch den Beteiligten von Senat, Bezirk und Sport, dass es auf der Westseite des Areals einfach keinen Platz für wettkampfgerechtes Spiel gibt, auch wenn er weiter nach Norden verschoben würde. Die vergebenen Prüfaufträge dürften schwerlich zu einem anderen Resultat führen.

Wald

Natur-Wäldchen im Flaschenhals

Da ein Fußballplatz (noch) nicht als ökologische Ausgleichsfläche gilt, soll u.a. auch geprüft werden, ob für diese Ersatz auf dem Gelände des so genannten Flaschenhalses südlich der Yorkbrücken gäbe. Überflüssig zu bemerken, dass es den dort natürlich gibt, gemahnt doch gerade dieser verbliebene Rest [hier einige Impressionen] einer in ihrem Artenreichtum noch vor kurzem wohl einzigartigen innerstädtischen Stadtbrache, was auf dem Gebiet des ehemaligen Anhalter Güterbahnhofs unter der Regie von Grün Berlin und dem Sieger-Atelier Loidl in einem wahrlich barbarischen Akt vernichtet worden ist [siehe z.B. hier und hier] − in Verhöhnung des erklärten BürgerInnenwillens, dem nun auf Biegen und Brechen eine „multifunktionale Parkanlage“ aufgezwungen wird. − Wann und an wen wird der Prüfauftrag ergehen, ob es sich denn bei asphaltieren Radwegen, kehrmaschinentauglichen Promenaden und artenarmem Einheitsrasen noch um eine „ökologische Ausgleichsfläche“ handelt?

Höchste Gefahr für den „Flaschenhals“

Überwuchertes Gleis

Überwuchertes Gleis

Doch unbeschadet jener oben genannten Prüfung droht sich der Feldzug wider unsere Stadtnatur auch im „Flaschenhals“ fortzusetzen, indem Loidl bereits mit Vorentwürfen zu dessen „Gestaltung“ betraut worden ist. − Auf dem östlichen Gleisdreieck mussten die BürgervertreterInnen bekanntlich jede „Vegetationsinsel“, ja einzelne Bäume gegen diese rechtwinkligen Reißbrett-Planer verteidigen, und nichts deutet daraufhin, dass es im Flaschenhals in Kürze anders laufen wird: also nicht Kettensägen und Planierraupen zunächst das Feld bereinigen, damit anschließend ein DIN-Park mit multiplen Freizeitangeboten aufgeführt werde.

Einladung zum Hornstraßenfest diesen Samstag!

AGG-Plakat

Plakat der AG Gleisdreieck

Wer sich über all das und vieles mehr persönlich informieren will, sei (natürlich nicht nur deswegen!) ganz herzlich zum morgigen Hornstraßenfest

Samstag, 12. September, ab 15 Uhr

eingeladen. (Wer um diese Zeit an der Bürgerrechts-Demo „Freiheit statt Angst“ teilnehmen möchte: das Hornstraßenfest dauert offiziell bis 22:30 Uhr!) Nicht nur die AG Gleisdreieck, der Möckernkiez e.V., die Kiezzeitschrift Kreuzberger Horn, Initiativen wie die BISSoder die Parteien, sondern auch Grün Berlin wird mit einem Stand vertreten sein, um über die Erfolge der Parkgestaltung wie der BürgerInnenbeteiligung zu berichten.

Meet us there!

Und auch die Bäume am Landwehrkanal werden an ihrem Stand über jenen des nun ins dritte Jahr gehenden Mediationsverfahrens berichten, aktualisierte Infos verteilen, sehr gerne Fragen zu Details der im Herbst anlaufenden 2. Bauphase entlang des Kanals mit ihren bis zu acht einzelnen „Maßnahme-Paketen“ beantworten, vor allem aber ihre Forderung eines stadtökologischen Modellprojekts Landwehrkanal-Sanierung erläutern und über die Vielzahl zukunftsweisender Maßnahmen, die es beinhalten könnte, wenn − ja, wenn sich die Senatsverwaltungen für Stadtentwicklung und Umwelt endlich zu ihrer Zuständigkeit in ihren ureigensten Bereichen: der nachhaltigen Stadt- und Verkehrsplanung, der ökologischen Aufwertung sowohl im Interesse wassernaher Erholung und Naturerfahrung als auch im Interesse von Biotop- und Artenschutz zu Wasser und zu Lande bekennt!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.