Munitionssondierungsarbeiten im Bereich der gesicherten Bäume am LWK abgeschlossen

Baumsachverständiger lobt beispielhafte Kooperation aller Beteiligten

Zur Vorbereitung der Spundwand-Einpressung im Bereich der momentan noch mit Betonklötzen gesicherten Bäume waren, wie berichtet, zunächst Kampfmittelsondierungen erforderlich. Während der wasserseitigen Sondierungsarbeiten an Cornelius- und Herkulesufer in Mitte sowie Tempelhofer und Schöneberger Ufer in Kreuzberg sollten zur Herstellung des Lichtraumprofils die über die Ufermauern hinaus über den Kanal ragenden Baumäste und -zweige entsprechend den Vorgaben des Mediationsforums nach Möglichkeit geschont werden.

Dies konnte im Juli und der ersten Augusthälfte ’08 überwiegend durch fachgerechtes Hochbinden der betreffenden Äste und Zweige an Linden, Weiden und Rosskastanien erfolgreich bewerkstelligt werden. Zweige und Äste, die wegen ihrer Bruchgefahr nicht hochgebunden werden konnten, oder dünne Zweige, die für die Vitalität der jeweiligen Laubbäume ohne Relevanz sind, wurden von der Baumpflegefirma GvL unter Aufsicht des vom WSA beauftragten Baumsachverständigen Dr. Barsig fachgerecht zurückgeschnitten. Nach Aussage Barsigs waren die erforderlichen Rückschnittmaßnahmen insgesamt ohne Bedeutung für die Baumvitalität.

Die Krone einer Weide am Tempelhofer Ufer musste wegen des Befalls mit holzzersetzenden Pilzen (Phellinus igniarius) aus Verkehrssicherungsgründen fachgerecht eingekürzt, der Baum konnte aber nach den Ergebnissen einer eingehenden gutachterlichen Untersuchung erhalten werden.

Die Arbeiten werden am 18. August mit der Entfernung der noch verbliebenen Seile erfolgreich abgeschlossen. „Diese Maßnahme zum Baumschutz hat sich hervorragend bewährt und kann auch bei zukünftigen Arbeiten an innerstädtischen Wasserstraßen empfohlen werden. Die Kooperation mit den Mitarbeitern des WSA, der Fa. SeaTerra, der zuständigen Bezirke, der Baumpflegefirma GvL und der Bürgerinitiative war sehr positiv, sodass es im Rahmen der Baumschutzarbeiten zu keinerlei fachlichen Meinungsverschiedenheiten kam“, resümiert Barsig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s