BaumschützerInnen-Info vom 02.05.08

Denkmalschutz und Senat entwickeln gemeinsam Aufgabenstellung für Bestandsaufnahme

Die verschiedenen Gruppen und Institutionen — WSA, WSV, Bezirke, die Gartendenkmalpflege, die anderen Senatsabteilungen, die Naturschutzverbände etc. — sollten zunächst in enger Kooperation einen Katalog leitender Fragestellungen erarbeiten, dies aber von der nach der Finanzierung strikt trennen. Den Hinweis, dass hierfür der Vorhabensträger aufkommen müsse, konterte Tjark Hildebrandt von der WSD mit dem Hinweis, hier seien zunächst die Kommunen am Zuge, mochte dies aber auch auf Nachfrage, ob er die Bezirke oder das Land meine, nicht weiter elaborieren. Frau Kayser jedoch warnte davor, das WSA aus seiner Verantwortung zu entlassen. Dr. v. Krosigk regte an, dass Denkmalpflege und Senat (SenStadt) gemeinsam ein Angebot entwickeln und daraufhin die Gutachter ansprechen, nachdem die Zielstellungen vorher vom Forum beschlossen wurden. Eine Bestandsaufnahme ohne Zielvorgabe sei hingegen ein Unding; sie geschehe nicht um ihrer selbst willen. Da auch ohne Planfeststellungsverfahren (PFV) ein Landschaftspflegerischer Begleitplan (LPB) notwendig sei, sieht Amtsleiter Scholz ebenfalls das WSA wenigstens anteilig in der Pflicht: Auch er präferiere ein ganzheitliches Herangehen.

Das Forum beschloss, dass unter Federführung der Gartendenkmalpflege (Dr. v. Krosigk) und gemeinsam mit der Abteilung Stadt- und Freiraumplanung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung (Frau Mangold-Zatti) Aufgaben- und Zielstellung eines neuen LWK-Gutachten entwickelt und die Ergebnisse noch vor der Sommerpause dem Forum zur Beschlussfassung präsentiert werden.

Der Vortrag des Co-Autors Bappert zu den (städte-)baulichen Qualitäten des LWK im Einzelnen musste aufs nächste Plenum vertagt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s