BaumschützerInnen-Info vom 02.05.08

Die temporäre WSA-Lösung

Vor allem die BaumschützerInnen freuten sich zu hören, dass auch eine Drittelung der Bohlen möglich sei, wenn anders die Kollision mit Starkästen nicht zu vermeiden sei, während die DenkmalschützerInnen wiederum frohlockten, dass die Bohlen jetzt nur noch 90 cm und nicht, wie anfangs behauptet, zwei Meter über die Wasseroberfläche ragen sollen. Sie werden einfach tiefer eingepresst.

Anhand einer Grafik erläuterte Albrecht Biewald, dass und wie nach Einpressung der Bohlen und Schließung der Fugen in der Ufermauer der ca. 1,70 m breite Spalt zwischen Bohlen und Mauer mit insgesamt 1000 m3 Sand verfüllt werden solle, um die Böschung zu stabilisieren. Wenn eine endgültige Sanierungsvariante gefunden sei, könnten die Spundwände entweder wieder herausgezogen und -verwendet oder aber integriert werden.

Advertisements

2 Kommentare

  1. blindfisch said,

    4. Juni, 2008 um 10:09

    Wo bleibt die zweite auf dieser Sitzung vorgestellte sensible Lösung?
    Welche Gründe führen hier zur Zensur?

    fragt sich jemand …

  2. BaL said,

    4. Juni, 2008 um 11:51

    Die Darstellung der zweiten, auf dieser Sitzung vorgestellten Lösungsvariante, die ja nicht nur temporär, sondern auch dauerhaft eingesetzt werden kann, hat der blindfisch offenbar übersehen, denn sie findet sich direkt im Anschluss, nämlich hier.

    Ursula Kleimeier selbst hatte darum gebeten, sie aus urheberrechtlichen Gründen nur sehr knapp zu beschreiben und tatsächlich ist sie im Protokoll der Sitzung, das inzwischen auf der Website des Mediationsteams online gestellt wurde (siehe hier, S. 12), sehr viel detaillierter dargestellt, weshalb wir hier darauf verweisen können.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s