BaumschützerInnen-Info vom 07.04.08

Missstände

Der sich im Wasser und zu Lande häufende Müll wurde verschiedentlich beklagt. Für die Ufer ist der Bezirk zuständig, doch angesichts der angespannten Haushaltslage zu gründlicherer Beseitigung nicht in der Lage, vom Wasser sammelt im Auftrag des WSA Stern und Kreis den festen Unrat ein Mal wöchentlich, bei erhöhtem Aufkommen auch zwei Mal. — Richtigen Anstoß aber erregt das heruntergekommene sog.Theaterschiff Theaterschiff Tau im Urbanhafen unweit der van Loon, nicht zuletzt bei deren Eigner Carsten Sahner: etliche Male schon sei das Wrack gesunken, noch öfter habe es gebrannt, doch während sich alle Welt über den schwimmenden Abort mokiere, verspreche Bezirksbürgermeister Schulz nur immer eine baldige Lösung, aber es geschehe nichts. Das WSA sei nur für den Wasserkörper als Transportmedium zuständig, betonte Amtsleiter Scholz, vulgo: die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs, in welchem Zusammenhang aber auch mal ans dritte Moment: die Abwendung der von der Schifffahrt ausgehenden Gefahren erinnert werden musste, indes: ein liegendes Schiff fährt eben nicht…

Bei dieser Gelegenheit schlug Carsten Sahner schwimmende Pontons sowohl als Austiegshilfe für Wasservögel als auch zum Anlegen für Kanuten vor. Frau Bugner von der WSD empfahl, die mit Sicherheit anfallenden Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen auch für derlei Zwecke einzusetzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s