BaumschützerInnen-Info vom 07.04.08

Zur Vermessung der gesicherten Bäume

Was die unlängst erfolgte tachymetrische Vermessung des Lichtraumprofils im Bereich der gesicherten Bäume betrifft, wurden die noch ausstehenden Ergebnisse schon vorsorglich relativiert, schon weil die Höhe der betreffenden Äste ja ein variabler Wert sei und sich z. B. mit der Belaubung verringere: Die ermitteltenHerkulesufer Daten sollen nur als Arbeitsgrundlage dienen, und die Befürchtung der BI, Schnittmaßnahmen würden schon vorab vom Schreibtisch aus festgelegt, seien unbegründet.

Der Baumsachverständige Michael Barsig erinnerte hier noch einmal an die Möglichkeit zeitweiligen Zurückbindens auch von Starkästen, was, wie er erst kürzlich erprobt habe, auch bei den Kastanien am Herkules- und Corneliusufer möglich sei. Über das Ob und Wie solcher Maßnahmen könne aber immer nur vor Ort und ad hoc entschieden werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s