BaumschützerInnen-Info vom 16.02.08

Zu den Friedrichshain-Kreuzberger Fälllisten

Uns wurde mitgeteilt, dass die Ergänzung der Fälllisten durch Angaben zu Baumart, Fällbegründung und voraussichtlichen -daten in Arbeit sei und hier auch kein Zeitdruck bestehe, da die Ausschreibung für die Beauftragung einer entsprechenden Baumpflegefirma noch gar nicht erfolgt und also vor Mai mit Fällungen nicht zu rechnen ist.

Da in der Vegetations- und Brutperiode nur mit Ausnahmegenehmigung und bei Gefahr im Verzug gefällt werden darf, hat uns diese Auskunft doch einigermaßen verwundert. Auch hier beantragen wir bei Zweifelsfällen und grenzwertigen Bäumen schon mal vorsorglich Einsichtnahme in die entsprechenden Gutachten!

AnwohnerverteterInnen gegenüber erklärte Baustadträtin Kalepky inzwischen, 184 Bäume seien doch nur gut 1 Prozent des gesamten Xberger Baumbestands von ca. 15.000, und eine Mitarbeiterin des Grünflächenamts versicherte sogar, dessen Tendenz weise leicht nach oben…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s